Am 30.07.1943 erblickte der kleine Hans in Leipzig das Licht der Welt und lernte alsbald den Umgang mit allerlei Schlagwerk. Als Krönung des Ganzen gründete er bereits 1958 zusammen mit Klaus Renft die "Klaus Renft Combo", welche 1962 in "The Butlers" umbenannt wurde. Nach dem legendären Verbot der Band spielte er von 1966 bis 1970 unter anderem bei den "Jokers", bei der Gruppe "B&S" ( später dann "SET"). Anfang bis Mitte der 70er spielte Hans-Dieter Schmidt bei der Gruppe "Progressive".

Von da an bis 1990 war er als Fachverkäufer im Elektronikbereich tätig und war später Mitbegründer des legendären Leipziger Plattenladens "SATCHMO". 1992 reformierte er die Band "The Butlers" mit dem damals 16jährigen Falk Johne, Michael Kirchhof, Frank Greif und Robert Mau wieder und verfolgte weiterhin das musikalische Ziel, das Flair der Beatära möglichst authentisch zu reproduzieren. In leicht veränderten Besetzungen war diese Formation bis zum Jahre 2000 tätig und unter anderem Vorband von Scott McKenzie und den Mamas and Papas. 2002 wurde ein weiteres und hoffentlich langlebiges Kapitel seiner Band "The Butlers" aufgeschlagen. Schmidtie und Falk suchten neue Mitstreiter um erneut mit der Band erfolgreich anzutreten.

Zu den musikalischen Lieblingen in Dieters Plattenschrank gehören neben den Beatles und Rolling Stones eine ganze Menge Jazz.